Startseite Insekten A-Z Artikel Impressum
<title>alle Insekten A-Z Navigation</title>

Herbst-Mosaikjungfer

Informationen zum Insekt

Herbst-Mosaikjungfer Familie / Ordnung / Unterordnung etc:
Edellibellen (Aeshnidae) / Libellen (Odonata) / Grolibellen (Anisoptera)

Lateinischer Name:
Aeshna mixta

Beschreibung:

Die Herbst-Mosaikjungfer gehrt zu den kleineren Arten der Edellibellen. Weibchen werden bis zu 62 mm, Mnnchen bis zu 64 mm gro. Ihre Flgelspannweite betrgt 80 mm. Die Brust ist braun und wei gefrbt und besitzt dnne gelbe Streifen auf der Oberseite. An der Seite befinden sich grnliche bis gelbliche breite Binden. Das Mnnchen hat einen schwarzen Hinterleib, der mit blauen Flecken verziert ist. Auerdem befindet sich auf der Oberseite ein T-frmiges Zeichen. Das Weibchen hat einen fleckigen Hinterleib - die Flecken sind gelb und braun gefrbt. Es kann auch dazu kommen, dass Weibchen eine hnliche Frbung wie Mnnchen haben.

Gleich nach der Paarung legt das weibchen ihre Eier auf schwimmende abgestorbene Pflanzen ab. Die Larven schlpfen erst nach einer berwinterung. Ist die Larve ausgewachsen kommt es hufig zu einer weiteren berwinterung.

Die Herbst-Mosaikjungfer fliegt von Juli bis Oktober. Sie bevorzugt stehende Gewsser mit einer Vielzahl an Pflanzen. Da sie lngere Strecken zurcklegen, findet man diese Art auch auf Wiesen in der Nhe von Gewssern. Zwischendurch setzen sie sich fr krzere Pausen ab.

Die Art lebt in Mittel- und Sdeuropa, sowie Nordafrika. Im Sden reicht das Verbreitungsgebiet bis nach Norwegen, im Osten kommen diese Libellen ber Russland bis in Japan vor. Mittlerweile ist die Herbst-Mosaikjungfer auch in Mitteldeutschland weit verbreitet.


Tiere - Vornamen - Schmetterlinge - Schildkrten - Papageien