Startseite Insekten A-Z Artikel Impressum
<title>alle Insekten A-Z Navigation</title>

Kamelhalsfliege

Informationen zum Insekt

Kamelhalsfliege Familie / Ordnung / Unterordnung etc:
Netzflglerartige (Neuropterida) / Kamelhalsfliegen (Raphidioptera) / Fluginsekten (Pterygota)

Lateinischer Name:
Raphidioptera

Beschreibung:

Die Kamelhalsfliege wird zwischen 8 und 18 mm gro. In seltenen Fllen kann sie auch bis zu 45 mm gro werden. Ihr Erkennungsmerkmal sind die sehr lange Brust und ein eher platt geformter Kopf. Die Vorderbeine liegen am Ende des Brustkorbs. Ihren Kopf trgt die Kamelhalsfliege die meiste Zeit angewinkelt und in die Luft ragend. Der glnzende Krper ist schwarz bis braun. Kopf, Rumpf und der Hinterleib knnen mit Flecken bedeckt sein, die wei, gelb bis braun gefrbt sind. Die Kamelhalsfliege besitzt Komplexaugen. Zwischen ihnen liegen zwei lange Fhler. Auerdem besitzt diese Fliege groe Flgel, die durch detailierte Flgelmale gekennzeichnet sind. Das Weibchen besitzt einen Eiablageapparat, der etwa so gro ist wie der Hinterleib und Tastorgane hat.

Die Larven der Kamelhalsfliege leben unter Rinden oder auf direktem Boden. Sie jagen bevorzugt Borkenkfer, Bockkfer und Eier der Schmetterlingsart Lymantria monacha. Die Entwicklungszeit dauert im Normalfall zwischen zwei und drei Jahre. Manche Arten brauchen hingegen nur ein Jahr oder aber bis zu sechs Jahre. Die Larven verpuppen sich schlielich. Viele Exemplare bauen sich dafr Puppenhhlen, die sie in der weicheren Rinde aushhlen.

Kamelhalsfliegen ernhren sich von anderen Insekten, vor allem Blattluse sind bei diesen Fliegen sehr beliebt. Da der Kopf und die Brust sehr beweglich sind, wird die Jagd stark erleichtert.

Lebensraum bietet die gesamte Nordhalbkugel. In Europa sind etwa 75 Arten vertreten. Sie bevorzugen Strucher und Baumkronen. Die Kamelhalsfliege fliegt zwischen Mai und Juni.


Tiere - Vornamen - Schmetterlinge - Schildkrten - Papageien