Startseite Insekten A-Z Artikel Impressum
<title>alle Insekten A-Z Navigation</title>

Zweigestreifte Quelljungfer

Informationen zum Insekt

Zweigestreifte Quelljungfer Familie / Ordnung / Unterordnung etc:
Quelljungfern (Cordulegastridae) / Libellen (Odonata) /Grolibellen (Anisoptera)/ Insekten (Insecta)

Lateinischer Name:
Cordulegaster boltonii

Beschreibung/Steckbrief:

Aussehen
Die Zweigestreifte Quelljungfer wird bis zu 85 cm gro und bertrifft damit die Lnge der greren Arten der Edellibellen. Die Flgelspannweite betrgt 9 bis 11 cm. Der Rumpf sowie der Hinterleib sind schwarz und besitzt gelbe Streifen und Seitenstreifen. Beide Geschlechter hneln sich im Aussehen.

Fortpflanzung
Die Weise, wie die Eier abgelegt werden, ist bei den Cordulegaster-Arten einzigartig. Die Weibchen nehmen eine senkrechte Krperhaltung ein und graben im Flug die Eier in die Erde ein. Um diesen Vorgang zu erleichtert, bildet das Weibchen einen speziellen Eiablageapparat aus. Die Larven werden bis zu 40 mm gro und leben unter der Erde an Bchen oder Grben, bei denen das Wasser durch Stau zum Stehen gekommen ist. Eine Larve braucht zwischen drei bis fnf Jahre bis sie vollstndig entwickelt ist. Die Zweigestreifte Quelljungfer ist meist nachtaktiv.

Ernhrung
Diese Libelle ernhrt sich von kleinen Bachflohkrebsen, Muschelkrebsen und Larven die im Wasser leben. Manchmal kommt es auch dazu, dass diese Art sich von Gleichgesinnten ernhrt.

Lebensraum/Gefhrdungsgrad
Diese Art wird als gefhrdet eingestuft. Sie lebt an Bchen und bevorzugt reines Wasser. Flieende Gewsser werden gemieden. Die Zweigestreifte Quelljungfer hat ihren Lebensraum von Nordwestafrika bis nach Russland und Mittelskandinavien. In Deutschland ist diese Libelle sowohl im Tiefland als auch in den Alpen zu finden. Sie fliegt in Mitteleuropa von Juni bis Anfang Oktober.


Tiere
Vornamen
Schmetterlinge